80 Jahre Prinz Eisenherz

Eisenherz

Das große Ritter-Epos von Hal Foster feiert 80. Geburtstag: Am 13. Februar 1937 erschien in verschiedenen amerikanischen Zeitungen, u.a. im New York Journal, die erste Seite dieser weltbekannten Serie. Schnell wurde Eisenherz zum Publikumsliebling und bis heute gibt es jede Woche eine Fortsetzung.

Mit der Geschichte von Prinz Eisenherz ist seinem Erfinder Hal Foster eine äußerst spannende Kombination aus Fabel und Fakt gelungen: Die detailfreudige Darstellung und reale historische Bezüge machen die Abenteuer vom Prinzen mit dem „Singenden Schwert“ lebendig und spannend. Mit Thomas Yeates ist nunmehr die vierte Zeichner-Generation aktiv.

Bocola hat diesen weltbekannten Klassiker der Comic-Literatur erstmals in einer vollständigen, dem amerikanischen Original möglichst nahe kommenden Buch-Version veröffentlicht. Die prächtigen Farben, die der geniale Zeichner und Erzähler Harold R. Foster für seine Geschichten ausgewählt hat, werden für viele Leser erstmals "sichtbar". Aufwendig digital restaurierte Original-Sonntagsseiten offenbaren Ihnen einen einmaligen Einblick in die Detailfülle der Welt des Prinzen aus Thule. Erleben Sie eine der größten modernen Sagen mit neuen Augen!

Auf der Frankfurter Buchmesse erhielten wir 2008 für den vierten Band dieser Reihe den Sondermann-Preis.

Seit 2010 veröffentlichen wir eine weitere Prinz Eisenherz-Reihe, Serie II: Die Nachfolgezeichner. Das Werk von John Cullen Murphy (1971 bis 2004) liegt bereits komplett in 17 Bänden vor. Aktuell bringen wir die Arbeiten von Gary Gianni, danach werden die von Thomas Yeates  gezeichneten Eisenherz-Abenteuer folgen. Noch immer erscheint Woche für Woche eine neue Seite dieses legendären Ritter-Epos. In absehbarer Zeit wird somit bei Bocola die weltweit erste vollständige Werkausgabe in Buchform vorliegen, die immer wieder mit einem weiteren neuen Band ergänzt werden wird.  

 

Tarzan 

Die kompletten Russ Manning Strips

Einer der besten Tarzan-Zeichner nun auch bei Bocola. Sämtliche Sundays und Dailies die zwischen 1967 und 1979 entstanden ab August alle 3 Monate in 8 Bänden. Gerne können Sie diese Serie auch direkt bei uns im portofreien Abo bestellen. Anfragen bitte per E-Mail: info@bocola.de

Sonntagsseiten-Gesamtausgabe (1931–1950)
Seit November 2012 veröffentlicht der Bocola Verlag eine neue Reihe mit den frühen Comic-Abenteuern von Tarzan, dem prominentesten Dschungel-Helden aller Zeiten.
Am 15. März 1931 erschien in einigen amerikanischen Zeitungen die erste farbige Comicseite von Tarzan. Diese und die folgenden 27 Seiten zeichnete Rex Maxon. Ab dem 27. September 1931 übernahm der später durch Prinz Eisenherz weltberühmt gewordene Hal Foster die Serie. Er brachte 293 Seiten in den folgenden Jahren für diese Serie zu Papier. Mitte 1937 wurde der für seinen dynamischen Zeichenstil legendäre Burne Hogarth sein Nachfolger. Abgesehen von einer längeren Pause - Mitte der 1940er Jahre, in der Ruben Moreira zeichnete - führte Hogarth die Abenteuergeschichten bis 1950 fort.

In zehn Bänden erscheinen bei Bocola erstmals diese restaurierten Tarzan-Comics in den Originalfarben. Die großformatigen Hardcover (26,3 x 35,4 cm) bringen die detailreichen Zeichnungen gut zur Geltung. Jeder Band mit ca. 112 Seiten kostet € 29,90 und  enthält zwei Jahrgänge.
Buch 1 präsentiert zum Einstieg, neben einem umfangreichen Vorwort, auch die allererste Tarzan-Geschichte von Hal Foster aus dem Jahre 1928. Die Neuübersetzung stammt von Barbara Propach.
Weitere Informationen finden Sie hier.




4.12.17 - Tarzan Sonntagsseiten

Burne Hogarth kehrt zurück! Ab Dienstag, den 5.12., befindet sich Band 9 in der Auslieferung. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Buch in allen Verkaufsstellen erhältlich ist. mehr ›

24.11.17 - Tarzan Manning Strips

Heute startet die Auslieferung von Band 6. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Buch in allen Verkaufsstellen erhältlich ist. mehr ›

14.11.17 - Prinz Eisenherz

Aus unserer Reihe "Prinz Eisenherz Serie II: Die Nachfolgezeichner" befindet sich Band 19 in der Auslieferung. Band 7 der "Hal Foster-Gesamtausgabe" ist außerdem wieder... mehr ›